<>
Himbeer Muffins

Halli hallo meine Lieben, heute gibt es fruchtige, sommerliche und leckere Himbeer-Muffins. Super einfach und schnell zubereitet. Die Muffins lassen sich mit TK-Himbeeren genauso lecker zubereiten wie mit frischen. TK Himbeeren finden sich immer in unserer Tiefkühltruhe, sie sind eine günstige und einfache Alternative zu frischen Beeren und lassen sich dann nach Lust und Laune zubereiten. 

Zutaten für ca. 10 – 12 Stück:

200 Gramm gemahlene Mandeln
100 Gramm Haferflocken 
3 Eier
200 Gramm Quark
2 Cup Whey Vanille
2 EL
Süße nach Wahl oder Vanille Flavour Drops 
200 – 300 Gramm (TK-) Himbeeren
Puder-Xucker

Zubereitung:

Alle Zutaten (außer die Beeren) kräftig vermischen. Ggfs. einen Schuss Milch dazu geben, wenn der Teig zu fest wird. Die Himbeeren anschließend vorsichtig unterheben, alles in Muffin-Förmchen verteilen und für 20 min bei 170 Grad (Umluft) in den Backofen. 

Tipp: Da der Teig ohne Butter und Öle gebacken wird, kleben die Papier-Förmchen manchmal am Muffin fest. Silicon-Förmchen oder feste Pappförmchen eignen sich deutlich besser. 

Zum Schluß ein wenig Puder-Xucker über die erkalteten Muffins und losfuttern. Guten Appetit. 

Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten! Kein Spam, VERSPROCHEN!

7 comments

  1. Liebe Anja,

    schon wieder so ein super leckeres Rezept! 🙂 Ich bin zwar nicht der große Himmbeer-Fan, aber das mit den Haferflocken hört sich gut an. Und ich denke die Früchte lassen sich hervorragend variieren 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  2. Oh, meine Liebe das klingt super lecker, besonders mit den frischen Himbeeren.
    Vielen lieben Dank für dein Rezept, das werde ich mir gleich merken.
    Hab einen tollen Rest vom Tag,
    Lena

  3. Mhhh….. Himbeeren mag ich und Muffins, wenn sie nicht zu süß sind, auch. Das ist ein Rezept das ich unbedingt mal ausprobieren werden. Sehr schön, dass es auch im Low Carb möglich ist (sagt man das so?). Bei uns auf Arbeit achten die Damen sehr auf ihre gesunde Mitte und da kommt mir das Rezept super gelegen.

    Liebe Grüße,
    Mo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

* Die Checkbox ist für die Zustimmung zur Speicherung der Daten wichtig!

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: