<>
Motivation

Manchmal ist es gar nicht so einfach die richtige Motivation zu finden. Berge von Wäsche warten auf uns, die Spülmaschine soll ausgeräumt werden, der Bügelkorb quillt über und und und. Sollte das alles mal nicht so sein, freuen wir uns einfach auch mal darauf am Abend auf der Couch zu sitzen und uns auszuruhen. Völlig nachvollziehbar. Gesund ist das allein nicht.
Gesund ist: Vor dem Sofa noch ein kleines intensives Workout.
Nur: Woher die Motivation für ein Workout nehmen nach so einem langen Tag? Wir verraten es euch!

Ein neues Fitness-Outfit steigert die Motivation

Das ist ein ganz wichtiger Punkt gerade für uns Mädels! Wer sich für die kommenden Sporteinheiten ein neues Outfit zulegt, das nicht nur funktional ist, sondern auch richtig toll aussieht, steigert im Handumdrehen seine Fitness-Motivation. Der Grund ist ganz einfach: Wenn wir einen tollen neuen Pulli oder schicke neue Schuhe gekauft haben, wollen wir sie am liebsten sofort anziehen. Dabei ist es egal, ob beim Training zu Hause oder im Fitnesstudio. Weg mit den Schlabber-Tshirts und den ausgebeulten Jogginghosen! Im neuen Dress fühlt man sich schon gleich ganz anders. Und vergesst nicht, auch zu Hause freut sich euer Partner ganz sicher über einen hübschen und sexy Anblick!

Unterstützung durch einen Personal Trainer

Das ist nicht nur etwas für die Stars und Sternchen, sondern für jeden eine ganz tolle Gelegenheit mit einem Profi an der Seite in die Sportaktivitäten zu starten. Ihr findet viele umfassend ausgebildete Trainer im Internet! Diese helfen euch die Übungen richtig auszuführen und halten eure Motivation bei der Stange. Ich habe genau so vor einigen Jahren im Bereich Crossfit angefangen; habe das Rauchen an den Nagel gehängt und dieses Budget monatlich – über fast ein Jahr – in einen Personal Trainer investiert. Mir hat das super geholfen – wirklich eine tolle Sache.

Playlist „Workout“

Stellt Euch eine Trainingsplaylist zusammen, das hilft aus unterschiedlichen Gründen. Ich habe – durch die Kids – in der Regel keine Gelegenheit meine Musik im Alltag zu hören und freue mich manchmal richtig auf mein Workout oder einen tollen Regenerationslauf, um mal in Ruhe meiner Musik zu lauschen – so laut ich möchte. Das steigert die Vorfreude und ganz besonders die Motivation! Zum anderen macht Musik deutlich leistungsfähiger, so eine aktuelle Studie der Brunel-Universität in London.

Sprecht über euer Training

Sprecht ihr mit anderen über euer Training, ist das verbindlicher. Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass beim nächsten mal wieder nach dem Sport gefragt wird, so will man ja auch antworten können. Seid stolz auf eure Leistung und sprecht darüber. Oftmals spornt ihr eure Mitmenschen dabei an auch etwas für die Gesundheit zu tun – und plötzlich habt ihr im Freundeskreis ein neues Lieblingsthema: Sport und Gesundheit.

Behaltet das Ziel im Auge

Nehmt euch etwas vor. Vielleicht ein bestimmtes Workout in einer gewissen Zeit zu schaffen, einen knackigeren Po zu bekommen, oder oder oder. Schreibt euch euer Ziel auf einen Zettel, macht ein Foto und hängt es an den Kühlschrank, an die Pinnwand oder wo auch immer es euch ständig in den Sinn kommt! 

Sucht euch Gleichgesinnte

Es ist immer toll die schönen Dinge des Lebens zu teilen! Auch beim Sport. Trainiert man zusammen, kann man sich gegenseitig motivieren und loben. Das fühlt sich gut an und gibt euch nochmal einen Schupser die eine Wiederholung mehr zu schaffen. Zumal: Habt ihr euch zum Sport verabredet, sagt ihr das auch seltener ab, so findet ein gemeinames Training auch häufiger statt.

Führt ein Sporttagebuch

Schreibt euch immer nach oder während des Trainings auf, was ihr gemacht habt. Datum, Zeit, Übungen, Anzahl der Wiederholungen sind klassische Punkte die in ein Sporttagebuch gehören. Nun könnt ihr prima verfolgen, wie sich eure Leistungsfähtigkeit verbessert. Das macht ganz sicher Lust auf mehr und gibt Euch eine gehörige Portion Motivation. Wenn ihr keine Lust auf kleine Bücher habt, ladet euch eine Fitness Tracking App, mit der ihr all eure Trainings aufzeichnet.

Wie motiviert Ihr Euch? 

Ich freue mich auf eure Kommentare – also: Schreibt. ;o)

Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten! Kein Spam, VERSPROCHEN!

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

* Die Checkbox ist für die Zustimmung zur Speicherung der Daten wichtig!

Ich stimme zu.