<>
Einfaches Quarkbrot

Wenn es mal wieder schneller gehen muss, der Bäcker zu hat oder Ihr einfach ein leckeres und gesundes Brot zum Frühstück essen möchtet, findet ihr hier das perfekte Rezept. Übrigens, bei uns mögen das auch die Kinder sehr gern 😉

Zutaten: 

250 Gramm Quark (Magerquark)
250 Gramm Mehl (Dinkelmehl)
– wer die Menge an KH reduzieren möchte ersetzt die Hälfte durch Mandelmehl
1 Ei
1 TL Backpulver
1 TL Salz
1 TL Xucker

Zubereitung: 

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken verkneten  ca. 2-3 Minuten. Den Teig in eine Kastenform geben und in den Ofen schieben. Wer eine schöne braune Kruste bekommen möchte, bepinselt den Teig mit ein bisschen Milch ein. 

20 min bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen, dann das Brot vorsichtig aus der Form nehmen und weitere 25 Minuten backen. 

Guten Appetit!

Schreibt uns gern, wie es Euch gefallen hat!

 

Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten! Kein Spam, VERSPROCHEN!

12 comments

  1. Das sieht sehr einfach und super fluffig aus!
    Ich liebe Quarkteige und das macht das Brot sicher mega saftig!
    Wird abgespeichert für zuhause und nachgemacht 🙂

    Viele Grüße aus Singapur <3
    Michelle

  2. Ich liebe diese schnellen und unkomplizierten Fitnessgerichte 🙂 Das Quarkbrot wird definitiv ausprobiert, so was hab ich tatsächlich noch nicht gemacht. Mein Frühstückskuchen besteht zwar auch aus Quark, aber ich würde ihn nie als Quarkkuchen bezeichnen 😉

    Danke für das Rezept und ein schönes Wochenende,
    Mary

  3. Mir wurde empfohlen, einfach Mandeln zu nehmen, das sei billiger als Mandelmehl. Das Rezept merke ich mir aber, ich versuche derzeit auch, mein Frühstück etwas gesünder zu gestalten.

  4. ohh das klingt ja nach einem interessanten Rezept! das Brot schaut in der Krume auch echt toll aus – ich mag es, wenn Brot ncht so trocken ist! erinnert fast ein wenig an Banana-Bread, nur ohne Bananas 😉

    leider vertrage ich ja kein Hühnereiweiß … hättest du da vl eine Alternative parat – einfach ohne Ei probieren?

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Mhhhh… das Brot sieht mega lecker aus. Wir haben früher auch Brot selber gemacht, aber auf die Idee mit dem Quarkbrot sind wir nicht gekommen. Ich werde das Rezept ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Mo

  6. Klingt lecker und so einfach das Rezept! Aus Mangel an Quark kann ich leider nicht umsetzen, in Norwegen gibt es keinen Quark, muss ich mal wieder aus dem Nachbarland Schweden mitbringen.Danke für teile des Rezepts.

    LG aus Norwegen
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

* Die Checkbox ist für die Zustimmung zur Speicherung der Daten wichtig!

Ich stimme zu.