<>
Training im Herbst

Bereits in einem unserer letzten Beiträge haben wir euch von den vielen wunderbaren Vorteilen berichtet, die ein Outdoor-Training mit sich bringt. Jetzt geht es so langsam in die herbstliche Jahreszeit und wir bekommen ganz häufig die Frage gestellt, ob es denn sinnvoll bleibt auch in den kälteren Jahreszeiten draußen zu trainieren. Die Antwort bekommt ihr schon mal vorab: JA! Denn ein Training im Herbst stärkt nicht nur deine Atemwege und deine Thermoregulation des gesamten Körpers, sondern schafft eine stabile Psyche und versorgt den Körper mit jeder Menge Vitamin D.

Warum Ihr unbedingt Eurer Training im Herbst Outdoor absolvieren solltet:

Temperaturschwankungen mit Sport ausgleichen

Schon durch einen Spaziergang durch Herbstlaub oder Schnee kann etwa die Thermoregulation im Körper optimiert werden. Das macht den Körper widerstandsfähiger bei Temperaturschwankungen. 

Rausgehen im Herbst für mehr Vitamin D

Findet Euer Training bei Sonnenschein statt, erhöhe sich gleichzeitig noch die Vitamin-D-Zufuhr. Dieses Vitamin ist wichtig, da es erst die Aufnahme von Kalzium im Körper ermöglicht, das wiederum für die Knochenstabilität notwendig ist.

Frische Luft in Herbst und Winter ist gut für Atemwege

Die frische Luft im Herbst ist für die Atemwege eine Wohltat. Diese sind oft durch die trockene Heizungsluft in geschlossenen Räumen gereizt. Wichtig ist, dass Ihr besonders zu Beginn des Outdoor-Trainings durch die Nase einatmet, um die Luft zuerst zu erwärmen bevor sie in die Bronchen strömt.

Unsere Tipps, damit Ihr gut vorbereitet und ausgerüstet seid: 

Richtig aufwärmen
Aufwärmen ist immer wichtig, um Zerrungen und Verspannungen zu vermeiden. In den kühleren Jahreszeiten ist das von besonderer Bedeutung. Plant also am Besten ein 15 Minuten Aufwärmprogramm ein. 

Kopfbedeckung & Handschuhe
Gerade an besonders kalten Tagen verliert man über den Kopf und auch die Extremitäten viel Wärme. Eine leichte Mütze und ein paar passende, atmungsaktive Handschuhe wirken wahre Wunder. 

Funktionelle Kleidung 
Wichtig ist die richtige Kleidung. Sie ist wirklich das A und O. Es gibt heutzutage leichte aber dennoch gut wärmende und bequeme Sportkleidung. Es ist ein riesen Unterschied, ob ihr solche tragt oder irgendeine ausgemusterte Jogginghose. Probiert es aus. Schafft ihr euch ein paar neue Stücke an, achtet darauf dass diese mit ausreichend Reflektoren ausgestattet sind. So werdet ihr auch in der Dämmerung gut von anderen gesehen. Ideal ist ein Zwiebel Look. Die unterste Schicht sollte den Schweiß gut nach außen abtransportieren, die mittlere sollte wärmen und oben drauf tragt ihr am Besten Jacken oder Pullover, die Wind und Regen abhalten. 
Genügend Flüssigkeit 
Im Sommer ist es irgendwie selbstverständlich nicht ohne Wasser das Training zu beginnen, im Herbst vergisst man es häufig, denn bei Kälte stumpft das Durstempfinden ab. Wichtig ist es, dass ihr euren Körper auch bei Kälte mit ausreichend Flüssigkeit versorgt. 
Cool Down begrenzen 
Nach jeder Trainingseinheit solltet ihr auf das Strechting und Auslaufen nicht verzichten. Reduziert dies auf ein Minimum wenn ihr es draußen macht oder macht es in Ruhe-drinnen. Wichtig ist schnell ins Warme zu gehen und die verschwitzen nassen Sportsachen ausziehen. Gut tut ein warmer Tee und natürlich ein After-Workout-Shake.
Wir hoffen, dass Euch diese Tipps ein wenig weiterhelfen und einem großartigen Workout auch im kühlen Herbst an der frischen Luft nichts mehr im Wege steht. 

Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten! Kein Spam, VERSPROCHEN!

9 comments

  1. Vielen Dank für die tollen Tipps. Mich schreckt das schlechte Wetter im Herbst und Winter dann doch oft davon ab nach draußen zu gehen und Sport zu machen. Mit Deinen Tipps probier ichs mal 😉

    Liebst, Elisa

  2. alles sehr gute Tipps für den Sport im Herbst! ich finde es ja immer etwas lästig, dass man nun mit mehr Regen konfrontiert wird, aber denke mir dann immer, dass es egal ist, denn wenn man sich nur nach dem Wetter richtet um rauszugehen, würde man wohl mehr drinnen sein als draußen 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

* Die Checkbox ist für die Zustimmung zur Speicherung der Daten wichtig!

Ich stimme zu.